Zum Inhalt springen

Canon 6D oder Canon 77D? Was ist besser?

In diesem Artikel vergleichen wir zwei etwas unterschiedliche Kameras, die Canon 6D und die Canon 77D, die in Japan auch als Canon EOS 9000D und in Festlandchina als Canon EOS 770D bekannt ist.

Fangen wir an.

Welche? Canon Canon 6D oder die Canon 77D? Vergleich Vollformat vs. APS-C

Größe & Aufbau

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Größe und die Verarbeitungsqualität der beiden Kameras. Die Canon 6D misst 144 mm x 110,5 mm x 74,8 mm und wiegt etwa 765 Gramm.

Die Canon 77D hingegen misst 131 mm x 99,9 mm x 76,2 mm und wiegt rund 540 Gramm.

Man kann also sofort erkennen, dass die Canon 6D physisch größer ist als die 77D. Das kann gut oder schlecht sein, je nachdem, was Sie bevorzugen.

Ich persönlich mag stärkere Kameras, und was mich betrifft, ist die 6D ist schöner, zumindest was die Größe betrifft.

Was die Verarbeitungsqualität angeht, sind beide gleichwertig. Beide Geräte bestehen aus einer Kombination aus einem Rahmen aus Aluminiumlegierung und einer Beschichtung aus Polycarbonat. Ich mag das Aussehen und die Haptik der Canon Kameras sehr, denn sie liegen gut in der Hand.

Canon 6D, ohne Objektiv
Aufgenommen mit: Canon EOS R5 + Canon RF 15-35mm f2.8 L IS USM

Bildqualität

Als Nächstes wollen wir über die Bildqualität sprechen. Ich werde Ihnen einige Fotos zeigen, die ich mit beiden Kameras aufgenommen habe, aber zuerst wollen wir die Komponenten besprechen, die die Bildqualität ausmachen.

Sensor

Die Canon 77D hat einen 24,2 MP 22,3mm x 14,9mm APS-C Sensor, während die Canon 6D einen 20,2 MP 35,8mm x 23,8mm Vollformat CMOS Sensor hat. Trotz der Tatsache, dass die 6D 5 Jahre älter ist als die 77D, hat die 6D einen größeren Sensor, der mehr Licht hereinlässt.

Bedeutet das, dass die Bilder automatisch von besserer Qualität sind?

Nun, lassen Sie uns das näher untersuchen.

Zootier, fotografiert mit der Canon 6D
Aufgenommen mit: Canon EOS 6D

Prozessor

Was die Prozessoren angeht, so verfügt die Canon 77D über den DIGIC 7, während die 6D den DIGIC 5+ hat. Das ist nicht überraschend, wenn man den Altersunterschied zwischen diesen beiden Kameras bedenkt.

Als der DIGIC 5 Prozessor auf den Markt kam, brachte er eine bessere Rauschunterdrückung und einen besseren Weißabgleich. Das Problem ist, dass der DIGIC 7 diese Dinge mit ein paar Ergänzungen bietet.

Der DIGIC 6 brachte 1080p @ 60fps, was die 77D nicht kann, die 6D aber auch nicht. Die 6D kann nur 1080p @ 30fps. Wenn Sie unbedingt 60 Bilder pro Sekunde mit der 6D machen wollen, müssen Sie auf 720p heruntergehen.

Was ist mit dem aktuellen DIGIC 7, den die 77D hat? Diese Generation brachte höher aufgelöste Bilder, eine bessere Motivverfolgung und Bildstabilisierung.

Bildstabilisierung

Apropos Bildstabilisierung: Verfügt eine dieser Kameras über eine solche?

Nun, die 77D schon, aber sie ist digital. Leider ist jede Art von kamerainterner digitaler Bildstabilisierung im Allgemeinen nutzlos. Wenn man sie aktiviert, wird das Bild etwas beschnitten, um es zu stabilisieren, was zu einem Verlust an Bildqualität führt.

Außerdem wird dies in die Videodatei eingebrannt, sodass Sie keinen Zugriff auf das verwackelte Original haben. Da die digitale Stabilisierung immer weiter fortschreitet, ist es besser, nur verwackeltes Material aufzunehmen und es dann in Premiere Pro oder der von Ihnen verwendeten Bearbeitungssoftware zu stabilisieren.

Wenn Sie unbedingt eine optische Stabilisierung wünschen, oder genauer gesagt, eine Stabilisierung, die physisch und nicht digital erfolgt, müssen Sie entweder eine viel teurere Kamera für eine körpereigene Bildstabilisierung kaufen oder ein Objektiv mit IS im Namen erwerben.

Wenn Sie einfach nur eine viel bessere Kamera mit integrierter Stabilisierung suchen, lesen Sie meine Testberichte über die Kanone Rund R5 auf meinem YouTube-Kanal.

Wenn Sie ein Objektiv mit IS wünschen, können Sie sich auch meinen Bericht über das Canon EF-S 18-55mm Objektiv auf meinem YouTube-Kanal ansehen.

Ist das Canon Kit-Objektiv auch im Jahr 2022 noch gut? | Canon 18-55mm Objektiv Test 2022

Autofokus

Apropos Prozessoren: Wie gut können diese Kameras autofokussieren?

Es überrascht nicht, dass die 77D mit bis zu 45 Kreuz-AF-Punkten dominiert, während die 6D mit 11 AF-Punkten zu kämpfen hat. Einfach ausgedrückt, hat die 6D bei der Verwendung des Autofokus viel mehr Mühe als die 77D.

Außerdem verfügt die 77D über den legendären Canon Dual Pixel AF, die 6D hingegen nicht, da diese Technologie zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Kamera noch nicht verfügbar war.

ISO

Was ist mit ISO?

Der 77D kann 100-25600, erweiterbar auf 51200. Die 6D kann 100-25600, aber Sie können sie auf 50-102400 erweitern.

Der ISO-Wert ist im Grunde nur ein Mittel, um die Helligkeit Ihres Bildes zu erhöhen, allerdings auf Kosten von unerwünschtem Rauschen oder Körnung. Im Idealfall sollten Sie wissen, wie man mit Blende und Verschlusszeit jongliert, und den ISO-Wert nur als letzten Ausweg anfassen, wenn die beiden anderen Werte nicht ausreichen.

Außerdem wären die oberen ISO-Bereiche beider Kameras wegen des starken Rauschens in Ihren Bildern praktisch nutzlos. In den meisten Szenarien werden Sie unter 400 ISO bleiben, abends vielleicht bei 800.

Verschlusszeit

Was ist, wenn Sie die Bewegung einfrieren wollen?

Nun, die Verschlusszeit kann bis zu 1/4000 Sekunde betragen, was mehr als genug ist, um die meisten Aktionen einzufrieren. Wenn Sie den Serienbildmodus verwenden möchten, können Sie 6 Bilder pro Sekunde machen.

Mit anderen Worten: Sie möchten Wildtiere oder Sportarten fotografieren. Im Serienbildmodus nehmen Sie 6 verschiedene Fotos in einer Sekunde auf und erhöhen so die Wahrscheinlichkeit, dass Sie genau den richtigen Moment erwischen.

Nachdem wir nun über die Bildqualität gesprochen haben, sehen wir uns einige Fotos an, die ich mit beiden Kameras aufgenommen habe.

Video

Als Nächstes: Video. Welcher von ihnen ist besser für Videos geeignet?

Ehrlich gesagt, die 77D schlägt die 6D um Längen. Auch wenn die B-Rolls der 6D mit meiner Canon R5 gefilmt wurden, wurden die B-Rolls für die 77D mit einer zweiten 77D gefilmt.

Wenn man weiß, was man tut, kann man mit der 77D wirklich tolle Videos machen. Die zusätzlichen AF-Punkte und der Dual-Pixel-AF machen das Filmen viel einfacher, und die Tatsache, dass sie 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann, bringt sie weit vor die viel ältere 6D.

Was aber, wenn Sie tatsächlich Video lernen wollen?

In diesem Fall würde ich sogar die 6D anstelle der 77D empfehlen. Erlauben Sie mir, das zu erklären.

Canon 77D, mit dem Canon EF 50mm f1.8 Objektiv daran montiert
Aufgenommen mit: Canon EOS R5 + Canon RF 15-35mm f2.8 L IS USM

Warum?

Die 6D ist technologisch limitierter, da sie 5 Jahre älter ist als die 77D, daher hat sie weniger Funktionen und ist schwieriger zu bedienen.

Wenn Sie Fotografie und Videografie lernen wollen, ist das genau das, was Sie brauchen. Wenn Ihre Kamera wirklich gut ist und die Dinge selbst erledigen kann, haben Sie keinen Grund, selbst zu lernen, wie man etwas macht.

Warum sollte man sich die Mühe machen, die manuelle Fokussierung zu lernen, wenn die Kamera einfach Ihre Gedanken lesen und sofort fokussieren kann? Ich meine, warum lernen, wie man Fotos richtig belichtet, wenn die Kamera das in neun von zehn Fällen schafft?

Warum sollten Sie lernen, Blende, Verschlusszeit und ISO einzustellen, wenn Sie jedes Mal perfekte, saubere Bilder erhalten?

Ich sage nicht, dass die 77D all diese Dinge kann, aber ich sage, dass sie im Vergleich zur 6D besser ist. Infolgedessen könnte der 77D Sie tatsächlich ein bisschen faul machen.

Wenn Sie eine ältere Kamera kaufen, werden Sie aufgrund ihrer technischen Einschränkungen gezwungen sein, kreativ zu werden, und das ist der beste Weg, um eine neue Fähigkeit zu erlernen, insbesondere in der Fotografie und Videografie.

Vlogging

Ok, und wie sieht es mit Vlogging aus? Kann das eine dieser Kameras leisten?

Im Falle des 77D absolut, aber im Falle der 6D irgendwie schon.

Eine der wichtigsten Komponenten einer Vlogging-Kamera ist der schwenkbare Bildschirm. Mit anderen Worten: Können Sie den Bildschirm umdrehen, damit Sie sehen können, was Sie gerade tun?

Die Canon 77D hat das, aber die 6D nicht. Bei der 6D ist der Bildschirm fixiert. Das ist ein klarer Vorteil für die 77D in dieser Hinsicht.

YouTuber

Was ist, wenn Sie Online-Inhalte filmen möchten? Nun, Sie können eine dieser Kameras auf einem Stativ befestigen und gute Ergebnisse erzielen. Wenn Sie sich nur selbst beim Sprechen filmen, brauchen Sie keine 60fps.

Alles, was Sie brauchen, ist 1080p bei 24 Bildern pro Sekunde, und das können diese beiden Kameras. Sie können sogar eine Canon EF 50mm f1.4oder f1,8, um einen wirklich schönen, unscharfen Hintergrund zu erhalten.

Der Grund, warum die 77D in diesem Fall immer noch im Vorteil ist, liegt darin, dass sie mehr AF-Punkte und einen Dual Pixel AF hat. Vor allem, wenn Sie sich selbst bei f1.4 filmen, oder sogar f1.8Die Autofokus-Fähigkeit der 6D könnte im Vergleich zu den Möglichkeiten der 77D zu kurz kommen.

Weibliches Modell, fotografiert mit der Canon 77D und dem Canon EF-S 18-55mm Objektiv
Aufgenommen mit: Canon EOS 77D + Canon EF-S 18-55mm / Modell: @ho.peony

Kompatible Objektive

Wie sieht es nun mit kompatiblen Objektiven aus? Welche können diese Kameras verwenden?

Nun, die Canon 77D kann sowohl EF- als auch EF-S-Objektive verwenden, die den Großteil der Canon-Objektive ausmachen. Mit dieser Kamera haben Sie Zugang zu Jahrzehnten von Objektiven, aus denen Sie wählen können.

Was ist mit der 6D?

Die 6D kann eigentlich nur EF-Objektive verwenden, was Sie ein wenig einschränkt, vor allem wenn Sie einige der günstigeren Objektive aus dem Canon-Sortiment kaufen möchten.

Anzeige

Was ist mit Anzeigen?

Wie bereits erwähnt, hat die 77D einen kippbaren Bildschirm, der auch berührungsempfindlich ist, während die 6D einen festen Bildschirm hat, der nicht auf Berührung reagiert.

Außerdem verfügen beide Kameras über ein LCD-Display, auf dem Sie Ihre Einstellungen schnell und einfach ablesen können.

Manche Fotografen mögen sie nicht, aber ich persönlich finde, dass sie wunderschön aussehen. Meine einzige wirkliche Beschwerde bei meiner Canon R5 ist, dass das obere LCD nicht groß genug ist. Es sieht einfach ein bisschen gequetscht aus.

Kontrolle

Wie einfach sind diese Kameras zu steuern?

Wenn Sie schon einmal eine Canon-Kamera benutzt haben, werden Sie mit dem Layout dieser beiden Kameras bestens vertraut sein. Man hat ein paar Tasten auf der Rückseite, mit denen man durch die Menüs und so weiter gehen kann, und man hat auch ein paar auf der Oberseite, direkt neben den oberen LCD-Bildschirmen.

Lagerung

Verfügt eine dieser Kameras über zwei SD-Kartensteckplätze?

Nein, beide haben nur einen Kartensteckplatz. Der Grund, warum Sie vielleicht zwei haben wollen, ist, dass Sie professionelle Auftritte haben. Natürlich können Sie mit jeder Kamera professionelle Auftritte absolvieren, aber es besteht immer das kleine Risiko, dass eine SD-Karte beschädigt wird.

Wenn dies bei einer der Karten passiert, haben Sie ein Backup. Wenn nicht, haben Sie Pech gehabt.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass ich noch nie eine beschädigte SD-Karte hatte, aber es ist immer eine Möglichkeit.

Canon 6D, ohne Objektiv
Aufgenommen mit: Canon EOS R5 + Canon RF 15-35mm f2.8 L IS USM

Lebensdauer der Batterie

Wie sieht es mit der Akkulaufzeit aus?

Die Canon 6D verwendet den LP-E6-Akku, der auch in der 5D Mark III, 5D Mark II und der 7D zum Einsatz kommt. Dieser Akku sollte, wenn er neu ist, für etwa 1000 Fotos ausreichen, bevor ihm der Saft ausgeht.

Die Canon 77D hingegen verwendet einen LP-E17-Akku, mit dem Sie etwa 600 Aufnahmen machen können. Als Faustregel gilt, dass man immer mehr als einen Akku mitnehmen sollte, damit man keine guten Aufnahmen verpasst.

Langlebigkeit

Was die Langlebigkeit betrifft, so sind diese beiden Kameras für etwa 100.000 Betätigungen ausgelegt. Was bedeutet das?

Jedes Mal, wenn Sie ein Foto aufnehmen, findet im Inneren der Kamera ein mechanischer Prozess statt. Daher kann dieser mechanische Prozess nur eine bestimmte Anzahl von Malen stattfinden, bevor er unzuverlässig wird oder ganz ausfällt.

In diesem Fall bedeutet dies, dass Sie mit diesen Kameras etwa 100.000 Fotos machen können, bevor der Verschluss theoretisch versagt.

Da Sie diese Kameras wahrscheinlich aus zweiter Hand kaufen, sollten Sie den Verkäufer fragen, wie viele Fotos die Kamera bereits gemacht hat.

Wenn sie sagen, dass sie es nicht wissen oder es Ihnen nicht sagen wollen, ist es am besten, weiterzugehen, denn das bedeutet wahrscheinlich, dass die Zahl hoch ist. Die Anzahl der Auslösungen wirkt sich natürlich auf den Preis der Kamera aus.

Schlussfolgerung

Abschließend: Welche Kamera sollten Sie kaufen? Die Canon 6D oder die 77D?

Das ist ein bisschen schwierig. Wenn Sie unbedingt einen Vollformatsensor zu einem niedrigeren Preis wollen, wäre die 6D eine gute Wahl. Mit ihr kann man wunderschöne Fotos machen, auch wenn man in Sachen Video und Objektivauswahl eingeschränkt ist.

Wenn Sie mehr Videos machen wollen, sind Sie mit der 77D besser dran, weil sie 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann und weil sie den Dual Pixel AF mit 45 Kreuz-AF-Punkten hat.

Wie bereits erwähnt, sind Sie mit der 6D vielleicht besser dran, wenn Sie viel über Fotografie und Videografie lernen wollen. Aufgrund ihrer Einschränkungen sind Sie gezwungen, Probleme kreativ zu lösen und so auf eine Art und Weise zu lernen, die viel effektiver ist, als über etwas zu lesen oder ein Video anzusehen.

Übrigens habe ich beide Kameras einzeln getestet. Wenn Sie das nachlesen möchten, können Sie sich die Testberichte ansehen auf meinem YouTube-Kanal oder Sie können sie lesen auf dieser Website.

Welche?

Wenn Sie bereits ein wenig über Fotografie und Videografie gelernt haben und sich auf ein mittleres Niveau begeben möchten, sollten Sie sich die Wiedergabelisten mit Kamerarezensionen auf meinem YouTube-Kanal.

Ich habe alle Arten von Kameras getestet, von der Canon 77D und 7D MkIIzum Kanone Rund Canon R5.

Wenn Sie einen der Artikel, die ich in diesem Artikel erwähnt habe, kaufen oder sehen möchten, wie viel sie in Ihrem Land kosten, habe ich unten einen Link, über den Sie sie ansehen können.

Vielen Dank für die Lektüre meines Vergleichsberichts über die Canon 6D gegen Canon 77D. Ich lade Sie ein, einen Blick auf einige meiner anderen Artikel zu werfen. Wir haben für jeden etwas dabei, egal ob Sie sich für Audio, oder Kameras und Objektive. Alternativ, wenn Sie Videorezensionen bevorzugen, können Sie auch einen Blick auf meine YouTube-Kanal.

Produkt-Links

Unten finden Sie alle Artikel, über die ich in diesem Artikel gesprochen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert